Immobilien Ankaufsprofil Hamburg: Unsere Immobilieninvestoren kaufen an

Immobilien Ankaufsprofil Hamburg: Unsere Immobilieninvestoren kaufen an

Wir stellen das Ankaufsprofil unseres Investorennetzwerkes für Hamburg vor. Sie haben ein Objekt zu verkaufen oder vermitteln ein Objekt als Makler? Senden Sie gerne das Exposé oder Rahmendaten des Objektes an unser Investorennetzwerk. Dieses wird sich - bei näherem Interesse - dann bei Ihnen melden. Unsere Investoren kaufen in sämtlichen Hamburger Stadtteilen an, von St. Pauli bis Winterhude und zur Hafencity.

Ankaufsprofil im Detail

  • Assetklassen: Wohnimmobilien, Büroimmobilien, Mixed-Use Immobilien, Handelsimmobilien, Wohnportfolios, Grundstücke
  • Immobilientypen: Core-Immobilien, Value Add, Opportunistisch
  • Bruttogrundfläche: 2000 - 50000 m²
  • Volumen: ab 1,5M€ bis 50M€
  • Vermietungsstand: Leerstand bis Vollvermietet
  • Transaktionstypen: Asset und Share Deals

So reichen Sie Ihr Angebot ein

Um Ihre Immobilie unserem Investorennetzwerk vorzustellen bitten wir Sie ein aussagekräftiges Exposé  an die passende Ankaufs-Email Adresse schicken:

hamburg [at] ankaufsprofil.eu

Anschließend wird Ihr Exposé an +50 qualifizierte Investoren aus unserem Netzwerk weitergeleitet. Der Service ist vollkommen kostenlos und unverbindlich für Sie. Die Investoren melden sich bei Interesse bei Ihnen. Bei Geheimhaltunspflicht können Sie auch Rahmendaten der Immobilie an die Investoren weiterleiten.

Bitte beachten Sie: Sie stimmen mit einer E-Mail an die oben genannte Adresse ausdrücklich zu, dass diese automatisch an alle unsere Investorenkontakte weitergeleitet. Auch bitten wir darum, nur passende Angebote einzureichen. Bei Spam behalten wir uns vor Ihre E-Mail Adresse langfristig zu blockieren.

Unser Immobilieninvestoren-Netzwerk: Family Offices, Investment Manager, Pensionskassen, etc.

Wenn Sie ein Angebot an unsere Ankaufsadresse richten wird dieses automatisch an unser Investorennetzwerk weitergeleitet. Unser Investorennetzwerk besteht aus über 50 Immobilieninvestoren, die stark am Ankauf von neuen Objekten interessiert sind. Unter anderem enthalten sind Institutionelle Investoren, um Geheimhaltung bemühte Family Offices, Pensionskassen, Investment Manager und größere Immobiliengesellschaften.

Sie möchten auch in unserer Immobiliennetzwerk aufgenommen werden? Schreiben Sie uns an info [at] ankaufsprofil.eu und legen Sie uns Ihr Investitionsprofil dar. Um den Qualitätsstandard hoch halten zu können möchten wir Sie auch bitten Ihre Investitionstätigkeit nachweisen zu können.

Sie möchten eine Liste aller Immobilieninvestoren und relevanten Family Offices erhalten? Wir empfehlen an dieser Stelle die Listenchampion Liste der 400 größten Immobilieninvestoren in Deutschland sowie die Liste der 150 größten Immobilien Single Family Offices in Deutschland.

Ihr Partner für Kommunikation in der Immobilienbranche: RUECKERCONSULT

Wir stellen an dieser Stelle RUECKERCONSULT, das führendende Kommunikationsunternehmen in der Immobilienwirtschaft, vor. Für die strategische Positionierung von Immobilienunternehmen, Immobilien, Anlageprodukten oder Asset Klassen ist RUECKERCONSULT der richtige Ansprechpartner.

Immobilienankauf in Hamburg: Winterhude, Hafencity und Co.

Die norddeutsche Hafenstadt Hamburg liegt als zweitgrößte Stadt Deutschlands unmittelbar an der Elbe stellt durch den wichtigen Hamburger Überseehafen, das "Tor zur Welt" dar. Der Immobilienmarkt in der Hansestadt entwickelt sich gut. Gerade als wichtiger Außenhandelsplatz ist Hamburg eine begehrte Stadt für Investoren. Ein sehr beliebtes und zentrales Viertel ist Eimsbüttel, dass an das belebte Schanzenviertel angrenzt. Der Bezirk zeichnet sich vor allem durch seine gute Lage, sowie sein schönes Stadtbild aus. Inmitten der eindrucksvollen Altbauten, finden sich zahlreiche Parks, die Eimsbüttel auch für junge Familien attraktiv machen. Weiter im Norden liegt der ruhigere Stadtteil Winterhude. Im Süden und Osten des Bezirks ist das Stadtbild geprägt von Villen und entsprechenden vielzähligen Geschäften, während der Norden eher beschaulich ist. Der beliebte Stadtteil Bergedorf im Südosten bietet eine große Vielfalt. So finden sich hier neben Mehrfamilienhäusern und Hochhaussiedlungen auch Villenviertel. Aber auch eine Vielzahl an Grün- und Ackerflächen prägt das Stadtbild. Dementsprechend ist die Nachfrage nach Immobilien hier besonders hoch.

So investieren Hamburger Immobilieninvestoren und Immobilienkäufer

Zahlreiche Immobilieninvestoren sind in Hamburg aktiv: so kaufte zuletzt die Hahn Gruppe (ein auf Handelsimmobilien spezialisierter Investment Manager aus Bergisch Gladbach) das Stadtteilzentrum Eppendorf Center. Die Mixed-Use Immobilie mit einer Fläche von rund 17.900 Quadratmetern liegt zentral im gleichnamigen Stadtteil Eppendorf. Verkauft wurde das Objekt von der Württembergischen Lebensversicherung AG. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Die HAMBURG TEAM Investment Management GmbH investierte kürzlich in neue Wohnanlage "Diebsteich" in Altona. Über 20 Millionen Euro flossen dabei in das rund 3.200 Quadratmeter große Objekt. Die Realisierung wird vom Bremer Projektentwicklungsunternehmen M Projekt übernommen. Insgesamt sollen in der Wohnanlage bis zur Fertigstellung Ende 2021 55 Wohnungen entstehen. Ein weiteres großes Wohnbauprojekt in Hamburg-Neugraben startete kürzlich die Wohnkompanie Nord (ein Projektentwickler von Wohnimmobilien). Das Projekt "Südn von Hamburg", gelegen am Quatierspark und dem Naturschutzgebiet Moorgürtel, zeichnet sich durch seine Verbundenheit zur Natur aus. Auf einer Fläche von jeweils 70 bis 118 Quadratmetern sollen hier 35 Eigentumswohnungen entstehen, die das naturverbundene Wohnen für alle Generationen möglich macht.

Ankauf von Grundstücken zur Projektentwicklung in Hamburg

Neben Wohnungs- und Gewerbeimmobilien sind aber auch Grundstücke in der Hansestadt interessant für Investoren. So kaufte die Meravis Wohnungsbau- und Immobilien GmbH zuletzt ein 6.000 Quadratmeter großes Grundstück, auf dem insgesamt 106 Wohnungen Platz finden sollen. Das in Ahrensburg gelegene Grundstück, war zuvor ein leerstehendes Autohaus und wurde von der MAGNA Real Estate AG (Projektentwickler für Wohn- und Gewerbeimmobilien) zu einem Wohnbauprojekt entwickelt. Gerade für Pendler ist die Stadt Ahrensburg eine günstige Alternative zu Hamburg und somit äußerst beliebt. Ein weiteres Projekt der MAGNA Real Estate AG soll Anfang 2024 fertiggestellt werden. Das erworbene Grundstück soll mit rund 7.350 Quadratmetern für ein Bürohochhaus mit 14 Stockwerken genutzt werden. Das im Stadtteil Finkenwerder gelegene Objekt soll mit seiner Fertigstellung das höchste Gebäude südlich der Elbe werden. Im Sommer 2022 plant die Hamburger Immobilien Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft Quest Investment Partners den Start eines Neubauprojekts im Zentrum Hamburgs. Das Objekt soll auf über 7.500 Quadratmetern Platz für Wohnungen, Büros und Cafés bieten. Geplant ist die Errichtung eines eindrucksvollen Backsteingebäudes mit acht Stockwerken.

Diese Artikel über den Hamburger Immobilienmarkt könnten Sie auch interessieren

Beste Hausverwaltungen in Hamburg
Beste Projektentwickler und Bauträger in Hamburg
Beste Immobiliengutachter in Hamburg
Beste Architekten in Hamburg
Beste Bauunternehmen in Hamburg
Beste Immobilienmakler in Hamburg