Die 5 besten Stadtteile für ein Immobilieninvestment in Frankfurt am Main

Die 5 besten Stadtteile für ein Immobilieninvestment in Frankfurt am Main

Die Finanzmetropole Frankfurt am Main hat in den letzten Jahren einen erheblichen Wandel durchlaufen. Zahlreiche neue Stadtviertel sind entstanden und bestehende haben sich stark verändert. Durch die Vielzahl an attraktiven Arbeitsplätzen, dem großen Flughafen als optimales Drehkreuz in die ganze Welt und dem positiven Imagewandel zieht Frankfurt unzählige Menschen in seinen Bann. Es ist nicht überraschend, dass die Stadt in Hessen zu den teuersten Städten Deutschlands gehört. Vor allem der immer größer werdende Mangel an Wohnraum bei gleichzeitigem Anstieg der Einwohnerzahl treibt die immobilienpreise in die Höhe. Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen und auch die Mieten gehören zu den höchsten des Landes. Wir stellen die attraktivsten Frankfurter Viertel vor und zeigen, wo sich ein Investment am meisten lohnt.

Schick & teuer: Das Bankerviertel Westend

Mit Sicherheit das teuerste Pflaster der Stadt ist das schicke Viertel Westend. Junge Familien und gut verdienende Banker und Berater haben sich hier in den schönsten Wohnungen der Stadt niedergelassen. Neben aufwendig restaurierten Altbauten gibt es auch viele moderne, Neubau-Wohnkomplexe.  Die zentrale Lage mit unmittelbarer Nähe zur Innenstadt bietet viele Möglichkeiten zum Einkaufen, Ausgehen und Flanieren. Gleichzeitig sind die Hauptarbeitgeber der Stadt auf kurzem Weg zu erreichen. Penthouse-Wohnungen, Dachterrassen, schicke Wohntürme mit Concierge – All das bietet das Westend. Die Immobilienpreise gehören mit zu den teuersten der Stadt, doch die Investition kann sich durchaus auszahlen.  

Gediegene Weinkultur und Gemütlichkeit: Sachsenhausen

In Sachsenhausen geht es etwas gemütlicher zu. Zu den Anwohnern gehören eher ältere Menschen, die sich abends in einer der gediegenen Weinbars niederlassen. Das Viertel beherbergt einige Museen und die unmittelbare Lage zum Mainufer lädt zu entspannten Spaziergängen ein. Das größte Viertel Frankfurts richtet außerdem viele Veranstaltungen und Flohmärkte aus. Der Immobilienmarkt bietet schöne restaurierte Altbauwohnungen und Einfamilienhäuser. Immobilien aus den 60ern und 70ern Jahren, die noch keine Renovierung erlebt haben, sind noch zu relativ geringen Preisen zu bekommen und können als Kapitalanlage aufgewertet werden.

Bei Studenten und jungen Leuten sehr beliebt: Bornheim

Die bekannte Berger Straße bietet im Stadtteil Bornheim eine attraktive Flaniermeile mit unzähligen Cafés, Bars und Restaurants. Viele junge Leute sind bis in die späten Abendstunden in Bornheim unterwegs. Tagsüber laden viele kleinere Läden zum Shoppen und Bummeln ein. Das Szeneviertel ist lebendiger als andere und bietet einen gewissen Kult, den die Anwohner bewahren wollen. Möchte man es dennoch etwas ruhiger haben, lohnt sich ein Ausflug in das benachbarte Nordend, wo es etwas familiärer zugeht. In Bornheim sind eher kleinere Wohnungen und Apartments zu finden, die sich ideal als Kapitalanlage eignen. Die vielen Studentenwohnungen des Viertels haben in den letzten Jahren erheblich an Wert gewonnen und werden ihre Attraktivität auch zukünftig wohl nicht verlieren.

Aufstrebend und modern: Das Europaviertel

Das auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs Gallus entstandene Europaviertel ist eine der bedeutendsten Entwicklungen der Stadt Frankfurt der letzten Jahre. Ein gänzlich neuer Stadtteil wurde mit diesem Viertel geschaffen, der alles zu bieten hat: Eine funktionierende Infrastruktur, Neubaugebiete mit schicken Wohnungen, Arbeitsplätze dank der Ansiedlung von Unternehmen, Hotels, Schulen und unzählige Ausgeh- und Einkaufsmöglichkeiten. Zudem liegt es nah zur Innenstadt und bietet gleichzeitig viel Grünfläche. Das Europaviertel ist geprägt von schicken Neubau-Komplexen, die für Familien genauso geeignet sind wie für Gutverdiener. Die hervorragende Lage und das erschlossene Naherholungsgebiet treibt die Immobilienpreise hier in die Höhe.

Neben den genannten Stadtvierteln gibt es in Frankfurt einige weitere attraktive Gegenden, in denen sich eine Investition lohnt. Die Stadt Frankfurt hat in den letzten Jahren einen erheblichen Wandel durchlebt und stark an Attraktivität gewonnen. Es ist eine Vielzahl an neuen Stadtvierteln entstanden, bestehende wurden durch verschiedenste Maßnahmen der Modernisierung aufgewertet.

Alle Infos zu Immobilieninvestments in Deutschland gibt es nur auf Digitale.Immobilien.